Universum CT 2723

Kassettenrekorder CT 2723 von Universum

Der Kassettenrekorder Universum CT2723 von Quelle

Der Universum CT2723 ist ein Kassettenrekorder, der von Quelle Anfang der 1970er Jahre angeboten wurde. Das Gerät funkltioniert auch nach weit mehr als 40 Jahren noch einwandfrei. Sicherlich ist dies nicht gerade ein Gerät für HiFi-Freaks. Manche werden sich auch fragen, warum ich einen solch einfachen Kassettenrekorder hier vorstelle. Der Grund dafür ist recht simpel: In meiner Schulzeit bekamen wir immer mal wieder alte Bücher von der Schule überlassen, die nicht mehr für den Untericht geeignet waren und somit nicht mehr benötigt wurden. In einem alten Lesebuch, das mir überlassen wurde, war die Bedienungsanleitung für genau dieses Gerät abgedruckt worden. Da ich schon damals ein wahrer Fan von Kassettengeräten war, las ich natürlich mit großem Interesse diese Bedienungsanleitung. Vor einigen Jahren dann, als ich durch Zufall an dieses Gerät kam, fiel mir genau dieses alte Schulbuch mit der darin abgedruckten Anleitung wieder ein, obwohl das Ganze schon mehr als 30 Jahre her ist... Auf jeden Fall war dies für mich Grund genug, diesen Kassettenrekorder hier vorzustellen.

Werbung

Die Unterseite des CT2723 besitzt neben dem Batteriefach noch ein weiteres Fach, in dem beispielsweise das mitgelieferte Mikrofon aufbewahrt werden kann. Im Inneren des Gerätes übrigens werkelt japanische Technik.

Die Anschlüsse an der Vorderseite des CT2723. Hier kann das mitgelieferte Mikrofon angeschlossen werden, das auch eine Pausenfunktion bietet. Der dritte Anschluss von links ist eine Art Line-In-Eingang, an dem beispielweise ein Radio angeschlossen werden kann. Rechts daneben befindet sich ein Kopfhöreranschluss.

Das Innenleben des Kassettenrekorders macht deutlich, dass es sich um ein Gerät aus fernöstlicher Fertigung handelt. Der Grund für das Zerlegen war ein ausgeleierter Antriebsriemen, welcher aber schnell ausgewechselt war.

Das Chassis kann nach dem Lösen einiger Schrauben komplett aus dem Gehäuse herausgenommen werden, was Reparaturarbeiten wesentlich erleichtert. Ich habe bei der Gelegenheit gleich die Bandfürhungen gereinigt.

Das Zwischenrad für den schnellen Rücklauf rutsche ständig durch. Die Oberfläche aus Gummi wurde deshlab etwas aufgerauht, danach funktionierte der Rücklauf wieder wesentlich besser.

Fotos und Texte: Gerd Weichhaus

Werbung