Philips LDL 1002

Spulen-Videogerät LDL 1002 von Philips aus dem Jahr 1969

Der Videorekorder LDL 1002 von Philips

Der Philips LDL 1002 ist mit dem schon vorgestellten Video 9180 baugleich. Warum das Gerät mit verschiedenen Bezeichnungen auf den Markt kam, ist mir nicht bekannt. Hier handelt es sich, wie man unschwer erkennen kann, um ein etwas heruntergekommenes Exemplar. Leider fehlen auch ein paar Teile, nämlich die Abdeckhaube sowie der Schutz für den Videokopf. Entsprechend verstaubt war das Gerät, als ich es bekam. Natürlich durfte auch der von Philips schon bekannte Riemenschlamm nicht fehlen. Um mir erst einmal ein Bild vom Gesamtzustand des Gerätes zu machen, besonders was die Elektronik anging, musste dieser erst einmal entfernt werden, sodass eine Inbetriebnahme möglich wurde. Das Bild zeigt das Gerät bei diesem ersten Testlauf.

Werbung

Schon obligatorisch die Auflösung der Antriebsriemen, deren Überreste zu entfernen immer wieder ein "Vergnügen" ist. Das Chassis zeigt schon deutliche Korrosionen, außerdem mussten alle Lager mit neuen Schmiermitteln versehen werden.

Das Kopfrad hat, wie man auf dem Bild vielleicht erkennen kann, leider schon eine Beschädigung eines Kopfes. Es wird zwar noch ein Bild wiedergegeben, aber das abgebrochene Stück macht sich in einem verstärkten Bildflackern bemerkbar.

Hier ist der Löschkopf zu sehen.

Der Tonkopf dient gleichzeitig zur Speicherung und zum Lesen von Bildsynchronisierungsinformationen.

Sehr erfreut war ich über die Bildqualität, die der Rekorder beim Abspielen eines Testbandes zeigte, das mit dem Video 9180 aufgenommen wurde. Der Ton war übrigens einwandfrei.
Dieses Gerät braucht noch eine ganze Menge Arbeit, um wieder einen guten Zustand zu bekommen. Dafür muss noch eine Grundreinigung des Chassis vorgenommen werden. Aber das größere Problem dürfte wohl die Beschaffung der fehlenden Teile darstellen. Sehr froh bin ich natürlich darüber, dass der Rekorder doch noch besser funktioniert, als ich es zunächst erwartet hatte.
 

Fotos und Texte: Gerd Weichhaus

Werbung