Saba TG 424 automatic

Saba TG 424 Tonbandgerät

Saba TG 424 Tonbandgerät mit Aussteuerungsautomatik

Das TG 424 automatic von Saba ist ein recht einfach ausgestattetes Tonbandgerät. Sicherlich gehört dieses Tonbandgerät nicht unbedingt zu den begehrtesten Bandgeräten. Dabei ist es ein gar nicht mal so schlechtes Gerät. Die Verarbeitung und vor allem der gute Klang des Gerätes überzeugen. Ohne nennenswerte Reparaturen arbeitet das TG 424 auch nach weit über 40 Jahren noch sehr zuverlässig. Das hier vorgestellte Exemplar ist in einem sehr guten Zustand. Manchmal ist weniger (Ausstattung) tatsächlich mehr...

Werbung

Das massive Chassis kann komplett aus dem Holzgehäuse ausgebaut werden, was für notwendige Reparaturen sehr hilfreich ist. Allerdings waren bei meinem Exemplar diese nicht unbedingt notwendig. Lediglich ein bisschen Schmiermittel hier und da konnte nicht schaden. Einziger Mangel bzw. die einzige Schwachstelle scheint der Antrieb der Wickelteller zu sein.

Das Bandzählwerk läuft verhältnismäßig schnell mit. Dies ist aber bei vielen Tonbandgeräten von Saba der Fall.

Das beleuchtete Aussteuerungsinstrument zeigt nur den Aufnahmepegel an, wie dies (leider) damals bei vielen Tonbandgeräten der Fall war. Die Aufnahmeaussteuerung kann wahlweise manuell oder automatisch erfolgen (daher auch die Gerätebezeichnung TG 424 "automatic").

Der eingebaute Ovallautsprecher auf der linken Seite des Gerätes hat einen sehr guten Klang.

Hier ein Blick auf die von oben zugängliche Mechanik des TG 424 automatic. Für Reparaturen an der Verstärkerelektronik ist ein Ausbau des kompletten Chassis notwendig.

Ein Blick auf das Typenschild. Das Netzkabel kann in einem extra hierfür gedachten Fach untergebracht werden.

Der Asynchronmotor mit den Gerätesicherungen. Er dient gleichzeitig auch als Netztrafo für den Verstärkerteil des Gerätes.

Der Verstärker des TG 424 automatic. Oben zu sehen sind die Endstufentransistoren mitsamt Kühlkörper. In der Mitte der Platine befindet sich der Aufnahme-Wiedergabe-Umschalter. Die Anschlussbuchsen vertragen übrigens keine großen mechanischen Beanspruchungen. Der Verstärker ist recht übersichtlich aufgebaut, wie man gut erkennen kann.

Hier ist noch einmal der ovale Lautsprecher zu sehen. Das Gerät hat eine Ausgangsleistung von rund 3 Watt. Das TG 424 automatic ist ein gutes Beispiel dafür, dass keine hohe Ausgangsleistung für einen guten Klang erforderlich ist.

Fotos und Texte: Gerd Weichhaus

Werbung