Alpage AL80

Kassettendeck Alpage AL80 von 1981

Das Luxus-Kassettendeck AL 80 von Alpage

Das Kassettendeck AL 80 des Herstellers Alpage stammt aus dem Jahr 1981 und war eines der ersten Tapedecks mit Dolby-C-Rauschunterdrückung. Aber auch sonst bietet das Gerät ein paar interessante Features. Dazu gehören zum Beispiel die optischen Aussteuerungsinstrumente, die über eine spezielle Spiegeloptik die Audiopegel mithilfe zweier leuchtender Striche anzeigen. Eine Hinterbandkontrolle gehörte zum damaligen Zeitpunkt auch nicht gerade zur Standardausstattung von Kassettendecks, ebenso wenig die BIAS-Fine-Einstellmöglichkeit für die Vormagnetisierung des Bandes bei der Aufnahme. Natürlich hatten alle diese Besonderheiten damals ihren Preis, der damals mit rund 1300,- DM nicht gerade günstig war.

Werbung

Hier ein näherer Blick auf das Bedienteil. Natürlich besitzt dieses Gerät auch eine elektronische Laufwerkssteuerung sowie einen regelbaren Kopfhörerausgang. Das digitale Bandzählwerk funktioniert leider bei meinem Gerät nicht richtig. Es zeigt die Ziffern nur äußerst schwach an.

Ein Blick ins Innere des Gerätes. Rechts im Bild zu sehen ist das weiße Gehäuse für die Optik der Aussteuerungsinstrumente. Die Elektronik ist entsprechend der Funktionen des Gerätes aufwendig, was man auch sehen kann.

Auf diesem Bild sind die Aussteuerungsanzeigen etwas besser zu erkennen.

Das Alpage AL 80 ist ein durchaus interessantes und hochwertiges Kassettendeck und stellt sicherlich eine Bereicherung jeder Sammlung dar.

Fotos und Texte: Gerd Weichhaus

Werbung